WAS IST RATSAM?

Für die Einreise nach Südafrika sind Impfungen nicht vorgeschrieben. Allerdings sollte man über den kompletten Schutz der üblichen Basis-Impfungen wie Tetanus, Diphterie und Polio (Kinderlähmung) verfügen. Die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen. Eine Impfung gegen Gelbfieber wird notwendig, wenn der Reisende zuvor ein Land bereist hat, das als Infektionsgebiet bekannt ist. Diese Impfung wird beim Gesundheitsamt vorgenommen und muss im Internationalen Impfausweis eingetragen sein. In den Nachbarländern Südafrikas wie Namibia, Botswana, Zimbabwe, Mozambique, aber auch in Mauritius besteht keine potenzielle Ansteckungsgefahr für Gelbfieber. Freiwillige Impfungen gegen mögliche Infektionskrankheiten bei Reisen in extrem abgelegenen Gebieten sind unter Umständen empfehlenswert. Ob sie notwendig sind, lässt sich bei einem Beratungsgespräch mit Tropen erfahrenen Ärzten, auch in den Gesundheitsämtern, feststellen.

 

Externe Links

reisemedizinisches zentrum

reisen und gesundheit

centrum für reisemedizin